Exibition: Skulpture as Renitency – „Figur als Widerstand”

Sunday, June 2nd 2013

Auf dem Jungfernstieg kann man jetzt in großartiger Kunst schwelgen – ganz kostenlos. Die umfangreichste Skulpturenschau, die je in der City gezeigt wurde, präsentiert Arbeiten von den berühmten Bildhauern Alfred Hrdlicka, Werner Stötzer und Bernd Stöcker.

See wonderful art directly on the Jungfernstieg – for free! The great exibition shows creations of the famous sculptors Alfred Hrdlicka, Werner Stötzer und Bernd Stöcker.

Alfred Hrdlicka: Haarmann und eines seiner Opfer

Das Thema aller Werke ist die Auseinandersetzung mit der Zeit des Nationalsozialismus von 1933 bis 1945 und dem Leid der Menschen in dieser Zeit.

 

The theme of all sculptures is the examination with the time of National Socialism from 1933 to 1945 and it`s horrible effects on the people.

Werner Stötzer: Babi Jar

stoecker_frierende2

Der Bildhauer Bernd Stöcker (Bild oben) ist auch der Kurator der Ausstellung. Hier steht er vor seiner Skulptur “Frierende” von 1978.

The sculptor Bernd Stöcker (see above) is also the curator of the exibition. Here you see him besite his sculpture “The freezing woman”.

Die hier gezeigten Werke (von oben nach unten) – List of sculptures shown here:

  1. Bernd Stöcker, “Im Stollen” (Munitionsfabrik), 1980/81, Kalkstein
  2. Alfred Hrdlicka (1928 – 2009), „Haarmann und eines seiner Opfer“, 1967/68, Bronze
  3. Werner Stötzer (1931 – 2010), „Babi Jar“, 1967, Aluminium
  4. Bernd Stöcker, „Die Frierende“, 1978, Muschelkalk
  5. Alfred Hrdlicka, „Linker Schächer“, 1962, Bronze

In der Commerzbank (Jungfernstieg 22) kann man sich zu den Öffnungszeiten der Bank kleinere Skulpturen der Künstler und zwei Grafikzyklen von Hrdlicka ansehen.

Die Ausstellung läuft bis 23. Juni.

At the Commerzbank you can see smaller sculptures and graphic art of Hrdlicka.

The exibition will end at June 23th.

Post reply